Auftrag und Kosten - Detektei Krammig

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Auftrag und Kosten



Wir berechnen Stundenlöhne die wir mit unseren Auftraggebern nach einem Beratungsgespräch vereinbaren.
Wenn es der Sachstand zulässt, sind auch geminderte Stundensätze in Verbindung mit einem Erfolgshonorar vereinbar.
Für jeden Auftrag wird ein Zeitkonto erstellt.

Es kommt vor, dass nach einer ersten Beratung unsere Hilfe nicht mehr benötigt wird,
da wir Hilfe zur Selbsthilfe leisten konnten.

Eine Erstberatung ist immer dann kostenfrei, wenn es im Anschluss zum Auftrag kommt.
Konnten wir schon im Beratungsgespräch eine mögliche Lösung finden
oder entscheidet der Kunde sich dafür auf eine Klärung zu verzichten,
berechnen wir nur die Zeit die für unseren Besuch angefallen ist.

Ermittlungs- und Recherchekosten sind unter Umständen von dem zu tragen der die Kosten letztendlich verursacht hat.
Hierzu gibt es einschlägige Urteile.
Lassen Sie sich von einem Anwalt beraten, inwieweit Sie anfallende Kosten weiterbelasten können,
wenn die Ermittlungen ergeben, dass sich Ihr Anfangsverdacht zu einem begründeten Verdacht verstärkt hat
und einem Dritten, durch Ermittlungen, Unregelmäßigkeiten oder Taten zu Ihren Lasten nachgewiesen werden.

Unsere Stundensätze sind abhängig vom Auftrag und Aufwand.  
Ein Auftrag kann zu jeder Zeit zurückgenommen werden.
Es werden dann nur die tatsächlich angefallen Arbeitsstunden berechnet.
Knebelverträge oder Mindesthonorare  gibt es bei uns nicht.

Bei Aufträgen bei denen feststeht, dass die Ermittlungen über einen längeren Zeitraum laufen müssen,
vereinbaren wir gerne Tagespauschalen oder finden gemeinsam mit dem Auftraggeber eine Lösung die Kosten
in einem vernünftigen Rahmen zu halten.
Bildlich gesprochen heisst das, dass der Wasserschaden nicht größer  als der Brandschaden sein soll.


 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü